8. April 2017

Rezension zu "Under your Skin - Halt mich fest"

"Under your Skin - Halt mich fest" von Scarlett Cole | Ullstein | 448 Seiten
(Zur Verfügung gestellt von NetGalley - danke!)

Harper trägt die schlimmen Erinnerungen an ihren gewalttätigen Exfreund sichtbar auf ihrem Rücken, weshalb sie sich dazu entschließt, sich ein Cover Up Tattoo stechen lassen. Für ihren Tätowierer, Trent, entwickelt sie schnell tiefere Gefühle, die dieser auch erwidert. Alles könnte gut sein, wären da nicht die verschlüsselten SMS, die Harper plötzlich regelmäßig bekommt. Die Hinweise sind mehr als deutlich: Harpers Exfreund ist immer noch hinter ihr her.

Das Buch gefiel mir von Beginn an sehr gut. Der Schreibstil ist flüssig und absolut fesselnd, so dass ich die ersten 40% des eBooks geradezu verschlungen habe. Danach zog sich das Buch leider ein wenig und mir fiel es immer schwerer, an der Geschichte, die trotzdem sehr gut war, dran zu bleiben. Ab ca. 80% kam die Spannung plötzlich wieder auf und hielt bis zum Ende an.

Die beiden Protagonisten, aus deren Sichten abwechselnd erzählt wird, waren mir beide mehr als sympatisch. Harper ist eine bewundernswerte und starke Frau, die keineswegs in eine Opferrolle verfällt, obwohl dies oft mehr als verständlich gewesen wäre. Ich war immer wieder begeistert, wie toll sie ihr Leben meisterte.
Trent und ich teilen schon mal einen ähnlichen Musikgeschmack, was ihn direkt sympatisch machte, außerdem mochte ich seine Erzählweise - bis auf die ein oder andere sexuelle Bemerkung, aber darauf hätte ich wohl eingestellt sein müssen. :D

Alles in allem gefiel mir das Buch ziemlich gut, noch besser hätte es mir allerdings gefallen, wenn es etwas kürzer gehalten gewesen wäre. Von mir gibt es daher 4 von 5 Schlüsseln.
♥ Ina

Kommentar veröffentlichen

© Cozy days, coffee & books. Made with love by The Dutch Lady Designs.